Jetzt auch in Deutschland & Südtirol.

Wie SERMI dein Leben einfacher machen kann

Die Abkürzung SERMI ist in aller Munde. Ziel ist es, den Zugang zu sicherheitsrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen zu vereinheitlichen und zu beschleunigen. Während bisher separate Zertifizierungsprozesse bei der jeweiligen Fahrzeugmarke…

Wie die SERMI Zertifizierung eine Autoschlüssel Codierung vereinfacht und was es zu beachten gibt

Die Abkürzung SERMI ist in aller Munde. Ziel ist es, den Zugang zu sicherheitsrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen zu vereinheitlichen und zu beschleunigen. Während bisher separate Zertifizierungsprozesse bei der jeweiligen Fahrzeugmarke durchlaufen werden mussten, soll in Zukunft ein standardisierter, herstellerunabhängiger Zugang ermöglicht werden. D.h. es ist eine Zertifizierung ausreichend und es sind nicht wie bisher mehrere Zertifizierungsvorgänge notwendig.

Wann ist eine Zertifizierung nach SERMI-Schema relevant?

Bei Zugriff auf Herstellerportale kommt bei sicherheitsrelevanten Zonen, beispielsweise bei Arbeiten an Teilen, die mit Diebstahlschutz zu tun haben, eine zusätzliche Sicherheitsstufe ins Spiel. Immer mehr Bereiche des Fahrzeugs sind mit dem Wegfahrsperren-System verbunden. Aktuell ist man hier mit spezifischen Anforderungsprofilen der jeweiligen Hersteller konfrontiert. Diese Stufe wird vereinheitlicht – der Zertifizierungsaufwand für freie Kfz-Betriebe wird erheblich reduziert. Es ist wichtig festzuhalten, dass das gesonderte Einsteigen in die jeweiligen Portale dadurch nicht entfällt.

Was bedeutet das in der täglichen Praxis?

Durch den wachsenden Anteil der Elektronik in Fahrzeugen sind immer mehr Bauteile mit einem Steuergerät verbunden, sodass für eine einwandfreie Funktion immer mehr getauschte Teile freigeschaltet oder mit dem Fahrzeug verheiratet werden müssen. Bei der Freischaltung oder Anlernung können immer mehr Prozesse nur noch über die Herstellerportale abgewickelt werden. DoD (Diagnose on Demand) Geräte, wie von Herth+Buss, sind in diesen Fällen eine effiziente und bewährte Lösung. Besonders vorteilhaft ist die Remote-Funktion: Wenn komplexe Fehler in der Elektronik diagnostiziert werden müssen, kann über eine Online-Verbindung das Techniker-Team von Herth+Buss bei der Fehlersuche helfen. Es werden jeweils nur die Leistungen, die tatsächlich benötigt werden, bezahlt. Ein konkreter Anwendungsfall für den Einsatz eines DoD Geräts ist das Kodieren von Autoschlüsseln. Mit SERMI entfällt die Zertifizierung bei zahlreichen Herstellern zukünftig – eine deutliche Erleichterung und Zeitersparnis. Was gibt es beim Einsatz von DoD Geräten jedoch zu beachten? Achtung, es ist nicht ausreichend, wenn der Anbieter der DoD Dienstleistungen (z.Bsp. Herth+Buss) zertifiziert ist. Die Werkstätte muss ebenfalls über eine solche Zertifizierung verfügen. Tipp: Kümmere dich rechtzeitig um eine entsprechende Zertifizierung, um bei einem Kundenauftrag gleich loslegen zu können.

Ab wann ist SERMI gültig?

Das SERMI-Schema erlangt mit dem 1. August 2023 auf europäischer Ebene Gültigkeit. Der Zeitplan für die nationale Umsetzung in Österreich steht noch nicht fest. Wir werden dich jedenfalls auf dem Laufenden halten. Neben der Vereinheitlichung ist es das Ziel, den Zeitaufwand der SERMI-Zertifizierung kürzer zu halten als die Zugangsverfahren bei den Herstellern. Hier findest du eine Checkliste, was für die erfolgreiche Absolvierung einer SERMI-Zertifizierung voraussichtlich erforderlich sein wird.

Jetzt von den Vorteilen des Herth+Buss DoD (Diagnose on Demand) Gerät überzeugen. Mieten oder Kaufen – Du entscheidest.

Melde dich am besten direkt für unseren Newsletter an und erhalte gleich 20% Rabatt auf deine erste Miete eines KFZ-Spezialwerkzeugs bei uns!

Q

Zum Newsletter anmelden

Newsletteranmeldung
0
Dein Warenkorb